Die Lebensgeschichte Paul Ehrlichs

Biopic | USA 1939/40 | 103 Minuten

Regie: William Dieterle

Das Schicksal des deutsch-jüdischen Forschers (1854-1915), der mit dem Salvarsan ein Mittel gegen Geschlechtskrankheiten entdeckte und für seine Immunitätsforschungen 1908 den Nobelpreis erhielt. Eine packende Filmbiografie mit sorgfältig erarbeitetem Drehbuch, die dank E.G. Robinsons Darstellung ein faszinierendes Persönlichkeitsbild zeichnet. Deutsche Emigranten wie Dieterle und Bassermann setzten einem Wissenschaftler ein Denkmal, der in Deutschland zur NS-Zeit aus rassistischen Gründen totgeschwiegen wurde. (TV-Titel: "Paul Ehrlich - ein Leben für die Forschung") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DR. EHRLICH'S MAGIC BULLET | THE STORY OF DR. EHRLICH'S MAGIC BULLET
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1939/40
Regie
William Dieterle
Buch
John Huston · Heinz Herald · Norman Burnside
Kamera
James Wong Howe
Musik
Max Steiner
Schnitt
Warren Low
Darsteller
Edward G. Robinson (Dr. Paul Ehrlich) · Otto Kruger (Dr. Emil von Behring) · Albert Bassermann (Dr. Robert Koch) · Ruth Gordon (Frau Ehrlich) · Donald Crisp (Minister Althoff)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren