Die Geschichte der O. (1975)

Sexfilm | BR Deutschland/Frankreich 1975 | 105 Minuten

Regie: Just Jaeckin

Ein dem Masochismus zugeneigtes Mädchen wird durch ihren Geliebten und seinen älteren Freund, einen reichen Engländer, der sie in einem Schloß bei Paris gefangenhält, dazu gebracht, ihnen und anderen Männern jederzeit und auf jede Weise zur Verfügung zu stehen. Ihre absolute Unterwürfigkeit gilt als Beleg fraulicher Liebe und Selbsterfüllung. Der optisch wie akustisch sehr auf kitschige Gefälligkeit hin inszenierte, mit verschwenderischem Luxus ausgestattete Softporno weist eine sexual-faschistische Haltung auf, die der Frau ihre Existenzberechtigung nur als Lustobjekt des Mannes zubilligt. Der Film folgt einem 1954 (zunächst unter Pseudonym) erschienenen Roman. - Wir raten ab.

Filmdaten

Originaltitel
L' HISTOIRE D'O
Produktionsland
BR Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr
1975
Regie
Just Jaeckin
Buch
Sébastien Japrisot
Kamera
Robert Fraisse
Musik
Pierre Bachelet
Schnitt
Francine Pierre
Darsteller
Corinne Cléry (O) · Udo Kier (René) · Anthony Steel (Sir Stephan) · Christiane Minazzoli (Anne-Marie) · Martine Kelly (Thérèse)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Pädagogisches Urteil
- Wir raten ab.
Genre
Sexfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren