Gesten und Fragmente - Versuch über das Militär und die Macht

Dokumentarfilm | Portugal 1980-82 | 90 Minuten

Regie: Alberto Seixas Santos

In der Verkettung dreier fragmentarischer Ansätze entsteht ein Puzzle über das Verhältnis von Macht und Militär in Portugal während des 20. Jahrhunderts. Ein ehemaliger Kämpfer der revolutionären Bewegung MFA berichtet von der Zeit des Kolonialkriegs bis zum Putsch 1974 und der zerschlagenen Revolution 1975. Ein Professor beschreibt den Werdegang des Militärs zur revolutionären politischen Kraft, und ein amerikanischer Journalist sucht, in Anlehnung an Motive des Krimigenres, nach den Schuldigen der April-Revolution. Ein interessanter und informationsreicher Exkurs über die portugiesische Geschichte, dessen Wortreichtum jedoch den formalen Anspruch in den Hintergrund drängt.

Filmdaten

Originaltitel
GESTOS & FRAGMENTOS - OS MILITARES E O PODER
Produktionsland
Portugal
Produktionsjahr
1980-82
Regie
Alberto Seixas Santos
Buch
Alberto Seixas Santos
Kamera
Acácio de Almeida · José Luis Carvalhosa
Musik
Ludwig van Beethoven
Schnitt
Manuela Viegas · Teresa Caldas
Darsteller
Otelo Saraiva de Carvallho · Eduardo Lourenço · Robert Kramer
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren