Boris & Natasha - Dümmer als der CIA erlaubt

Komödie | USA 1990 | 84 Minuten

Regie: Charles Martin Smith

Der despotische Herrscher des Balkan-Zwergstaates Pottsylvanien, der sich mit allen Mitteln Glasnost und Demokratisierungsprozessen widersetzt, schickt ein tolpatschiges Agentenpärchen in die Vereinigten Staaten, das einem geflüchteten Wissenschaftler einen Mikrochip abjagen soll. Dabei geht es ihm um nichts Geringeres als die Weltherrschaft. Auch in ihrer Machart unzeitgemäße Agenten-Klamotte ohne zündende Gags, deren Persiflagen und Satire-Versuche in Ansätzen steckenbleiben. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
BORIS & NATASHA
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1990
Regie
Charles Martin Smith
Buch
Charles Fradin · Linda Favila · Anson Downes
Kamera
Daryn Okada
Musik
David Kitay
Schnitt
Patrick Kennedy · Maysie Hoy
Darsteller
Sally Kellerman (Natasha Fatale) · Dave Thomas (Boris Badenov) · Paxton Whitehead (Anton & Krigor Paulovich) · Andrea Martin (Toots) · Alex Rocco (Sheldon Kaufmann)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung
Diskussion
Dokumentarische Bilder zeugen vom Fall der Mauer und von Glasnost. Nur ein kleines Land im hintersten Balkan widersetzt sich standhaft der demokratischen Invasion: Pottsylvanien.Hier tobt, wie der Off-Kommentar fast erleichtert vermerkt, immer noc

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren