Last Boy Scout - Das Ziel ist Überleben

Action | USA 1991 | 105 (Video 96) Minuten

Regie: Tony Scott

Ein heruntergekommener Detektiv und ein ehemaliger Footballspieler, beide Opfer von Intrigen, raufen sich zusammen, nachdem die Geliebte des Athleten ermordet wurde, und decken dunkle Geschäfte im Schatten des Sports auf. Mischung aus Action-Thriller und "Buddy"-Film, mit überraschenden Wendungen spannend inszeniert, aber unnötig rüde im Tonfall und ideologisch fragwürdig in den maßlosen Gewaltszenen. (Videotitel: "The Last Boyscout")

Filmdaten

Originaltitel
THE LAST BOY SCOUT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1991
Regie
Tony Scott
Buch
Shane Black
Kamera
Ward T. Russell
Musik
Michael Kamen
Schnitt
Mark Goldblatt · Mark Helfrich
Darsteller
Bruce Willis (Joe Hallenbeck) · Damon Wayans (Jimmy Dix) · Chelsea Field (Sarah Hallenbeck) · Noble Willingham (Sheldon Marcone) · Taylor Negron (Milo)
Länge
105 (Video 96) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf (Video 16)
Genre
Action

Heimkino

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Lieber ein langsames Sterben auf der Leinwand als ein schneller Tod an der Kasse, mag sich Bruce Willis gedacht haben, als der programmierte Riesenerfolg "Hudson Hawk" (fd 29 005) kläglich einging. Folgerichtig ließ er sich mit Joel Silver, dem Produzenten der beiden Hi-Tech-Reißer, auf ein Projekt ein, das auf der gleichen Erfolgslinie liegt. Allerdings muß er hier nicht allein leiden. Ihm, dem "last Boyscout", dem "letzten Pfadfinder", dem Mann mit dem aufrechten Gang, ist ein ebenso aufrechter Partner zur Seite gestellt. Auf den ersten Blick sind sie verschieden wie Tag und Nacht: ein weißer versoffener Privatdetektiv der eine, der andere ein schwarzer Footballspieler und immer noch ein Bilderbuchathlet trotz Drogenkonsums, aber beiden hat die Vergangenheit übel mitgespielt, und das verbindet über kurz oder lang. Joe Ha

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren