Die Schlucht der Wölfe

Drama | Peru/Spanien 1988 | 117 Minuten

Regie: Francisco José Lombardi

Ordnungskräfte der peruanischen Armee besetzen ein kleines Dorf in den Anden, wo die Terrororganisation "Leuchtender Pfad" mehrere Bewohner umgebracht hat. Ein Oberleutnant, der die Ordnung mit legalen Mitteln wiederherstellen will, wird ermordet; sein Nachfolger, berüchtigt für seine skrupellosen Methoden, geht willkürlich gegen die Dorfbewohner vor, die in seinen Augen allesamt Terroristen sind. Als der Kreislauf der Gewalt vollends außer Kontrolle gerät und der Kommandant ein furchtbares Exempel statuieren will, bringt nur ein junger Soldat den Mut auf, sich aufzulehnen. Der Film setzt sich mit den Exzessen und der Eskalation von Gewalt und Terror in Peru auseinander, innerhalb deren die vordergründigen Fronten zwischen "Gut" und "Böse" verschwimmen und Begriffe wie Moral und Menschlichkeit keine Rolle mehr spielen. (Österreichischer Fernsehtitel: "Peruanisches Roulette")

Filmdaten

Originaltitel
LA BOCA DEL LOBO
Produktionsland
Peru/Spanien
Produktionsjahr
1988
Regie
Francisco José Lombardi
Buch
Augusto Cabada · Giovanna Pollarolo · Gerardo Herrero
Kamera
José Luis López-Linares
Musik
Bernardo Bonezzi
Schnitt
Juan Ignacio San Mateo
Darsteller
Gustavo Bueno (Oberleutnant Roca) · Tono Vega (Vitin Luga) · José Tejada (Gallardo) · Gilberto Torres (Unteroffizier Moncada) · Berta Pagaza (Julia)
Länge
117 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren