Zur Besserung der Person

Dokumentarfilm | Schweiz 1981 | 92 Minuten

Regie: Heinz Bütler

Die Porträts von fünf Männern, die Patienten des Niederösterreichischen Landeskrankenhauses für Psychiatrie und Neurologie Klosterneuburg sind oder waren. Anhand von Texten, Zeichnungen und Malereien der Patienten und Szenen aus ihrem Alltag dringt der Film behutsam in ihre "verrückte" Welt ein, die durch ein faszinierendes, eigengesetzliches Leben, Denken und Fühlen bestimmt wird, für deren Respektierung dieser Dokumentarfilm eindrücklich plädiert.

Filmdaten

Originaltitel
ZUR BESSERUNG DER PERSON
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1981
Regie
Heinz Bütler
Buch
Heinz Bütler
Kamera
Hansueli Schenkel
Musik
Johann Hauser
Schnitt
Beat Kuert
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren