Picture of Light

Dokumentarfilm | Kanada/Schweiz 1994 | 85 (Orig. 93) Minuten

Regie: Peter Mettler

Eine sechsköpfige Filmcrew versucht im unwirtlichen Norden der kanadischen Eiswüste, dem Phänomen des Nordlichts auf die Spur zu kommen. Ein Film über die Abbildung des eigentlich Unabbildbaren, der mit faszinierenden Aufnahmen des Naturschauspiels aufwartet. Da er es jedoch nicht auf dieser Ebene beläßt, sondern dem Mythos auf die Spur kommen will und mit pathetisch-poetischen Voice-Over-Kommentaren immer wieder die Situation der Filmcrew beschwört, gerät der filmische Ansatz in eine Schieflage, und die Reflexion droht in Selbstgefälligkeit umzukippen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PICTURE OF LIGHT
Produktionsland
Kanada/Schweiz
Produktionsjahr
1994
Regie
Peter Mettler
Buch
Peter Mettler
Kamera
Peter Mettler
Musik
Jim O'Rourke
Schnitt
Peter Mettler · Mike Munn
Länge
85 (Orig. 93) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion
Das Unabbildbare abbilden, dem Mythos auf die Spur kommen, das Wesen des Wunders hinterfragen: Diese Beweggründe müssen den Schweiz-Kanadier Peter Mettler getrieben haben, als er sich Anfang der 90er Jahre mit einer sechsköpfigen Crew aufmachte, um im kanadischen Örtchen Churchill, Manitoba, am nödlichen Ende der gerade noch zivilisierten Welt ein einzigartiges Naturschauspiel zu filmen: die aurora borealis, das Nordlicht. Zwei Reisen hat es gebraucht, Wochen des Wartens, bis dann endlich am 23.2.1992 das gar nicht so seltene Naturschauspiel auf Film gebannt werden konnte. Einzelbildaufnahmen (drei Bilder pro Minute) machten es möglich, die faszinierend schillernden Lichterwände und -

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren