Der Untergang des Goldenen Webstuhls

Drama | Deutschland 1991/92 | 92 Minuten

Regie: Franz Winzentsen

Spielfilm mit Animationssequenzen. Angeregt von einer allegorischen Erzählung, sucht ein Katastrophenforscher die Stätten einer vergangenen, einst blühenden Kultur auf: das Land des "Goldenen Webstuhls". In dessen Mittelpunkt stand das Weben eines heiligen Teppichs, der den Einwohnern magischen Schutz verlieh. Durch alte Überlieferungen und Nachfahren des Teppichreiches erfährt der Forscher mehr über diese Gesellschaft und ihren Untergang.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1991/92
Regie
Franz Winzentsen
Buch
Franz Winzentsen
Kamera
Bernd Fiedler
Musik
Jens-Peter Ostendorf
Schnitt
Ursula Höf · Dany Apelt
Darsteller
Hellmuth Costard (Fabian) · Andreas Gülck (Junge) · Elisabeth Schwarz (Wirtin) · Victoria Trauttmansdorff (Andrea) · Fritz Lichtenhahn (Museumsleiter)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren