Forest Warrior

Jugendfilm | USA 1996 | 93 Minuten

Regie: Aaron Norris

Fünf Kinder, die das Abholzen eines alten Bergwaldes verhindern wollen, verstellen den anrollenden Holzfällern den Weg, bis der Sheriff eingreifen kann. Hilfe erhalten sie von einem unbesiegbaren Berggeist in Gestalt eines Trappers, der sich auch in einen Bären, einen Wolf und einen Adler verwandeln kann. Von einer Indianerlegende inspirierte, teils märchenhafte, teils realitätsnahe Geschichte mit sympathischen Darstellern und einer sympathischen Zielsetzung, die gute Unterhaltung bietet, die aus dem Rahmen des Gewohnten fällt. Wegen einiger ruppiger Prügelszenen ist der Film allerdings nicht für die ganze Familie geeignet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FOREST WARRIOR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Aaron Norris
Buch
Ron Swanson · Donald G. Thompson
Kamera
Joao Fernandes
Musik
Bill Elliott
Schnitt
Marcus Manton
Darsteller
Chuck Norris (McKenna) · Terry Kiser (Travis Thorne) · Max Gail (Sheriff Ramsey) · Roscoe Lee Browne (Madison) · Trenton Knight (Justin Franklin)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Jugendfilm | Abenteuer

Diskussion
Fünf Kinder aus einer Kleinstadt im US-Staat Oregon retten den schönen alten Bergwald ihrer Heimat vor der Geldgier eines Unternehmens, indem sie den anrollenden Holzfällern den Weg versperren, bis der Sheriff ein

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren