Das gestohlene Tagebuch

Tragikomödie | Frankreich 1992 | 110 Minuten

Regie: Christine Lipinska

In eine junge Frau verlieben sich während ihres Urlaubs zwei Männer und eine Frau - was sie sich genußvoll gefallen läßt, ohne auf die Gefühle ihrer Verehrer zu achten. Weitgehend unterhaltsam besonders dank der frisch und nuancenreich agierenden Darsteller, wirkt der Film dennoch unentschlossen durch einen Stil, der zwischen pathetischer Schwere und Weichzeichner-Bildern nach Art von David Hamilton schwankt. (Alternativer TV-Titel: "Tagebuch der Lüste")

Filmdaten

Originaltitel
LE CAHIER VOLE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1992
Regie
Christine Lipinska
Buch
Bernard Revon · Christine Lipinska
Kamera
Romain Winding
Musik
Arié Dzierlatka
Schnitt
Marie-Claude Lacambre
Darsteller
Élodie Bouchez (Virginie) · Edwige Navarro (Anne) · Benoît Magimel (Maurice) · Malcolm Conrath (Jacques) · Serge Avedikian (Vater)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Genre
Tragikomödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren