Jahre der Zärtlichkeit - Die Geschichte geht weiter

- | USA 1996 | 127 Minuten

Regie: Robert Harling

Eine Großmutter kämpft um den Erhalt ihrer Familie, die drei erwachsenen Kinder ihrer verstorbenen Tochter. Erst als sie ihr krampfhaftes Festhalten aufgibt, stellt sich Friede und Zusammenhalt ein. Fortsetzung eines Erfolgsfilms aus den 80er Jahren ("Zeit der Zärtlichkeit"), die in einer Mischung aus leisem Humor, Ernsthaftigkeit und Sentiment in erster Linie auf die Gefühle der Zuschauer abgestimmt ist. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE EVENING STAR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Robert Harling
Buch
Robert Harling
Kamera
Don Burgess
Musik
William Ross
Schnitt
Priscilla Nedd-Friendly
Darsteller
Shirley MacLaine (Aurora Greenway) · Bill Paxton (Jerry Bruckner) · Miranda Richardson (Patsy Carpenter) · Juliette Lewis (Melanie Horton) · Ben Johnson (Arthur Cotton)
Länge
127 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion
Als vor 15 Jahren Emma (Debra Winger) nach langem Leiden ihr Filmleben aushauchte, war das Konzept von "Zeit der Zärtlichkeit" (fd 24 473), ein Nebeneinander von leichter Familienkomödie und schicksalsüberschattetem Melodram, aufgegangen. So mancher Zuschauer dürfte so manche Träne im dunklen Kinosaal vergossen haben, der Film selbst heimste immerhin fünf "Oscars" ein. Nun liegt so etwas Ähnliches wie eine Fortsetzung vor, Zielsetzung und Machart haben die gleiche Stoßrichtung wie vor Jahren: Herz und Gefühl sollen angesprochen werden, eine wohldosierte Prise Humor soll die Zuschauer für ein gerüttelt Maß an Sentiment empfänglich machen.

Aurora Greenway ist zwar in die Jahre gekommen, doch nach wie vor versucht sie, die Familie als herzensgute und resolute Matriarchin zusammenzuhalten. Die Familie, das sind nun die drei Kinder der verstorbenen Tochter Em

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren