Best Men

Krimi | USA 1997 | 86 (gek. 81) Minuten

Regie: Tamra Davis

Fünf Freunde, die die Blitzhochzeit ihres haftentlassenen Kumpels zelebrieren wollten, geraten versehentlich in einen Bankraub mit Geiselnahme, da einer von ihnen, ein glückloser Schauspieler, sich seit Monaten als Gangster versucht. Die anfängliche Kriminalkomödie entwickelt rasch ein facettenreiches Geflecht aus einer Überfülle von Motiven, wobei es ihr gelingt, die Balance zu halten und die vielen Handlungsfäden geschickt zu verknüpfen. Dank solider Darstellerleistungen und einer überzeugenden Regie, die psychologisch stimmige Akzente setzt, gute Unterhaltung mit einigen originellen Momenten.

Filmdaten

Originaltitel
BEST MEN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Tamra Davis
Buch
Art Edler Brown · Tracy Fraim
Kamera
James Glennon
Musik
Mark Mothersbaugh
Schnitt
Paul Trejo
Darsteller
Dean Cain (Buzz) · Andy Dick (Teddy) · Sean Patrick Flanery (Billy) · Mitchell Whitfield (Sol) · Luke Wilson (Jesse)
Länge
86 (gek. 81) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18 (gek. 16)
Genre
Krimi | Komödie

Diskussion
Als Jesse nach dreijähriger Haft entlassen wird, da erwarten ihn seine Freunde Buzz, Teddy, Billy und Sol im Smoking am Gefängnistor. Denn Jesse will den ersten Tag der Freiheit nutzen, um seine Geliebte Hope zu heiraten. Doch daraus wird nichts, weil Billy zuvor noch seinem verschwiegenen Hobby nachgehen möchte: Seit Monaten raubt der wenig erfolgre

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren