Sweet Angel Mine

Thriller | Kanada/Großbritannien 1996 | 85 Minuten

Regie: Curtis Radclyffe

Ein Junge, der sich in Neuschottland auf die Suche nach seinem Vater begibt, begegnet in der Einsamkeit einer Mutter und ihrer Tochter. Während sich der Junge und das Mädchen näher kommen, verstört ihn das seltsame Verhalten der beiden Frauen zusehends. Er stößt auf eine tragische und blutige Familiengeschichte. Was als harmlose Vater-Sohn- und Liebesgeschichte beginnt, mündet in einen nervenzehrenden Thriller mit Mystery- und Horror-Elementen, der am Ende mit wenig sublimen Mitteln arbeitet.

Filmdaten

Originaltitel
SWEET ANGEL MINE
Produktionsland
Kanada/Großbritannien
Produktionsjahr
1996
Regie
Curtis Radclyffe
Buch
Sue Maheu · Tim Willocks
Kamera
Witold Stok
Musik
John McCarthy
Schnitt
Anne Sopel
Darsteller
Oliver Milburn (Paul) · Alberta Watson (Megan) · Margaret Langrick (Rauchine) · Anna Massey (Großmutter) · John Dunsworth
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18
Genre
Thriller
Diskussion
Auf der Suche nach seinem verschwundenen Vater begegnet der junge Paul in der Einsamkeit Neuschottlands dem Mädchen Rauchine und deren Mutter. Trotz der zunächst äußerst abweisenden Haltung der verwitweten Frau findet eine Annäherung zwischen den beiden Jugendliche

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren