Bring mir den Skalp von Mavis Davies

Krimi | Großbritannien 1996 | 95 Minuten

Regie: John Henderson

Ein abgehalfteter Musikproduzent verfällt auf die Idee, eine Popsängerin im Karrieretief umbringen zu lassen, damit ihre Plattenumstätze wieder steigen. Doch die Anschläge schlagen fehl, produzieren eine Menge unbeabsichtigter Leichen und plötzlich ist der Produzent selbst im Visier des Auftragskillers. Eine beliebige Abfolge von schwarzem Humor, Gags und Abernheiten, die sich zu einer nur leidlich unterhaltsamen Krimi-Farce addieren. Holzschnittartige Charaktere und blasse Darsteller komplettieren den Eindruck eines unterdurchschnittlichen Films. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BRING ME THE HEAD OF M. D.
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1996
Regie
John Henderson
Buch
Craig Strachan
Kamera
Clive Tickner
Musik
Christopher Tyng
Schnitt
Paul Endacott
Darsteller
Rik Mayall (Marty Starr) · Jane Horrocks (Marla Dorlang geb. Mavis Davis) · Danny Aiello (Rathbone) · Ronald Pickup (Percy Stone) · Philip Martin Brown (Inspektor Furse)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Komödie

Diskussion
Schlecht laufen die Geschäfte des Musikproduzenten Marty Starr. Sein Star ist gealtert und findt nicht mehr genug Publikum, zudem hat die Popsängerin ihre Macken und Allüren so sehr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren