Eine Liebe für die Unendlichkeit

Biopic | USA 1995 | 119 (TV 106) Minuten

Regie: Matthew Broderick

New York in den 30er Jahren: Der junge Physikstudent Richard Feynman verzichtet auf seine Promotion, um mit seiner geliebten Frau zusammen zu sein, die an Tuberkolose erkrankt ist. Kaum ist der Entschluß gefallen, wird ihm ein berufliches Angebot eröffnet, das es ihm ermöglicht, an der Seite von Robert Oppenheimer an der Entwicklung der Atombombe zu arbeiten. Eine Aufgabe, die nicht nur die privaten Pläne und wissenschaftliches Arbeiten ermöglicht, sondern zugleich ein Engagement gegen Hitler-Deutschland darstellt. Das Porträt eines genialen Physikers und späteren Nobelpreisträgers, aus dem Blickwinkel seiner Liebesbeziehung und der Ehejahre erzählt. Der hervorragend gespielte und fotografierte Film ist die erste Regiearbeit des Schauspielers Matthew Broderick. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
INFINITY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Matthew Broderick
Buch
Patricia Broderick
Kamera
Toyomichi Kurita
Musik
Bruce Broughton
Schnitt
Bill Johnson · Elena Maganini · Amy Young
Darsteller
Matthew Broderick (Richard Feynman) · Patricia Arquette (Arline Greenbaum) · Peter Riegert (Mel Feynman) · Dori Brenner (Tutti Feyman) · Peter Michael Goetz (Dr. Hellman)
Länge
119 (TV 106) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Biopic

Heimkino

Verleih DVD
e-m-s (16:9, 1.85, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren