Ein Grab zuviel

Psychothriller | USA 1997 | 87 Minuten

Regie: Rick King

Ein Cop in Südflorida, der sein Gehalt durch detektivische Einsätze mit seiner Geliebten aufbessert, ermittelt im Fall einer verschwundenen Frau und kann nebenbei noch seinen Hauptfall, die Fahndung nach einem Transvestitenmörder, lösen. Ein mit einfachsten filmischen Mitteln erzählter (TV-)Krimi, der seinen dünnen Plot durch kolportagehafte Rückblenden aufwertet, und sein eigentliches Thema, das Psychogramm einer aus autoritärer Erziehung entstandenen Schizophrenie, zu Gunsten billiger Effekte aus den Augen verliert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CATHERINE'S GROVE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Rick King
Buch
Barry Hickey
Kamera
Bart Tau
Musik
Harry Manfredini
Schnitt
Daniel Loewenthal
Darsteller
Maria Conchita Alonso (Charley Vasquez) · Jeff Fahey (Jack Doyle) · Jeffrey Donovan (Thomas Mason) · Andy Fiscella (Nick Pirelli) · Michael Madsen
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Psychothriller

Diskussion
In der Nachtclubszene irgendwo an der Küste Südfloridas ist Jack ein Cop, wie man ihn mag. Nicht, dass er korrupt wäre, aber gegen ein paar kleine Geschäfte neben und während seiner Arbeit hat er nichts einzuwenden. Oder er

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren