Island of Darkness

Psychothriller | Norwegen 1998 | 80 Minuten

Regie: Trygve Allister Diesen

Eine dänische Lehrerin, die auf einer nordnorwegischen Insel eine neue Stellung antritt und mit den Hintergründen des Selbstmordes zweier Schülerinnen konfrontiert wird, gerät in einen Albtraum, als sie das Leben einer weiteren jugendlichen Selbstmordkandidatin zu retten versucht. Konventionell, aber spannend entwickelter Psychothriller, dem allerdings im letzten Drittel der erzählerische Atem ausgeht und der sein Heil in überaus brutalen und blutigen Effekten sucht.

Filmdaten

Originaltitel
MORKETS OY
Produktionsland
Norwegen
Produktionsjahr
1998
Regie
Trygve Allister Diesen
Buch
Trygve Allister Diesen
Kamera
Harald Paalgard
Musik
Søren Hyldgaard
Darsteller
Sofie Gråbøl (Julie) · Paul-Ottar Haga (Roald) · Sina Langfeldt (Solveig) · John Sigurd Kristensen (Arne Bakken) · Trini Lund
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18 (gek. ab 16)
Genre
Psychothriller

Diskussion
Ein junge Lehrerin aus Kopenhagen tritt, enttäuscht von ihrem Freund und dem Schuldienst in Dänemark, eine Stelle auf einer winzigen Insel in Südnorwegen an. Die Neue hat von Beginn an einen schweren Stand, gelten Dänen den bodenständigen Norwegern doch als ausgesprochene Exoten. Besonders erschwerend kommt eine Hypothek hinzu, die die junge Frau übernommen hat: Ihr Vorgän

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren