The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

- | USA 1999 | 97 Minuten

Regie: Sofia Coppola

Unter dem strengen Reglement des Elternhauses zerbrechen vier Schwestern, die nach dem Selbstmord der Jüngsten in einer Nacht gemeinsam den Tod suchen. Eine ebenso eindrucksvolle wie irritierende Studie, die die im Prinzip düstere Geschichte in frohe Farben taucht und die 70er-Jahre nicht als Ära des Liberalismus feiert, sondern sie als Hort kleinbürgerlichen Denkens darstellt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE VIRGIN SUICIDES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Sofia Coppola
Buch
Sofia Coppola
Kamera
Edward Lachman
Musik
Brian Reitzell · AIR
Schnitt
James Lyons · Melissa Kent
Darsteller
Kirsten Dunst (Lux Lisbon) · Josh Hartnett (Trip Fontaine) · Hanna Hall (Cecilia Lisbon) · Chelse Swain (Bonnie Lisbon) · Leslie Hayman (Therese Lisbon)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die BD (2020) umfasst als Bonus ein Making-of von Eleanor Coppola und das von Sofia und Roman Coppola inszenierte Musikvideo "Air".

Verleih DVD
mediacs Capelight
Verleih Blu-ray
Capelight
DVD kaufen

Diskussion
Schon der Anfang lässt Böses ahnen: Der Off-Erzähler der Geschichte sagt mit traurig-distanzierter Stimme, dass Cecilia Lisbon „die Erste war, die von uns ging“. Cecilia liegt mit aufgeschnittenen Pulsadern in der Badewanne, kann aber gerettet werden. Dann geht der Film irritierender Weise mit fröhlichen Mädchenfarben los, erzählt eine Geschichte aus den 70er-Jahren, als die Vororte amerikanischer Kleinstädte noch der Hort des „amerikanischen Traums“ waren, als die intakte Familie der Ausbund an Erfüllung war, wenn man nicht gerade mit Hippies und Drogen sympathisierte. Doch für die fünf Lisbon-Schwestern, die überbehütet aufwachsen, ist das Leben alles andere als ein Zuckerschlecken. Die 13- bis 17-Jährigen stecken mitten in der Pubertät und registrieren, dass sich das Leben „da draußen“ anders gestaltet als in ihrem strengen Elternhaus. Nur pro forma steht di

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren