The Skulls - Alle Macht der Welt

- | USA 2000 | 106 Minuten

Regie: Rob Cohen

Ein ehrgeiziger amerikanischer Student, der in einen prestigeträchtigen Geheimbund aufgenommen wurde, erkennt die Schattenseiten der Organisation und versucht verzweifelt, sich ihrem Zugriff zu entziehen. Ein bewährten Mustern diverser Polit-Thriller folgender Film; er versucht sich an einem Porträt des amerikanischen Nationalcharakters, scheitert aber an den Unzulänglichkeiten der Inszenierung. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE SKULLS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Rob Cohen
Buch
John Pogue
Kamera
Shane Hurlbut
Musik
Randy Edelman
Schnitt
Peter Amundson
Darsteller
Joshua Jackson (Luke McNamara) · Paul Walker (Caleb Mandrake) · Hill Harper (Will Beckford) · Steve Harris (Detective Sparrow) · Christopher McDonald (Martin Lombard)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelten Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Paranoia scheint sich im ausgehenden 20. Jahrhundert als fester Bestandteil des allgemeinen Lebensgefühls etabliert zu haben. Doch während sich in den Polit-Thrillern der 70er-Jahre die Furcht vor der Fremdkontrolle noch auf konkrete soziale Gebilde wie staatliche Institutionen bezog, haben die kinematografischen Verschwörungsszenarien mittlerweile einen wesentlich umfassenderen und zugleich amorphen Charakter angenommen. Ob es sich um die mysteriösen Invasionspläne der Außerirdischen in „Akte X“, um Truman Burbanks Isolation in einem als Realität getarnten Fernsehstudio („Die Truman Show“, fd 33 417) oder um die Vision der Welt als gigantischer Computer-Simulation in „Matrix“ (fd 33 720) handelt, stets ist das Individuum dem Wirken kaum kontrollierbarer Gewalten ausgeliefert. In „The Skulls“ ist es nun ein mäch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren