Center Stage

- | USA 2000 | 115 Minuten

Regie: Nicholas Hytner

Zwölf junge Tänzerinnen und Tänzer erhalten ein einjähriges Stipendium an einer renommierten New Yorker Tanzakademie, von denen am Ende des Jahres nur die sechs Besten in die weltberühmte Ballett-Company übernommen werden können. Ein zwischen Musical, klassischem Ballett und Pop-Rhythmus angesiedelter Tanzfilm, dessen eindimensionale Figurenzeichnung und oberflächliche Problembehandlung sich an Soap-Opera-Klischees orientieren, während Choreografie und Regie sich eher den Qualitäten des Broadway-Musiktheaters verpflichtet fühlen. Schauspielerisch bescheiden, tänzerisch vorzüglich, unterhält der Film nur in den Tanzsequenzen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CENTER STAGE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Nicholas Hytner
Buch
Carol Heikkinen
Kamera
Geoffrey Simpson
Musik
George Fenton
Schnitt
Tariq Anwar
Darsteller
Amanda Schull (Jody) · Zoë Saldana (Eva) · Susan May Pratt (Maureen) · Peter Gallagher (Jonathan Reeves) · Ethan Stiefel (Cooper)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und ein Feature mit elf so im Film nicht verwendeten Szenen (15 Min.).

Verleih DVD
Sony (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 2.35:1, DTrueHD engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die renommierte New Yorker American Ballett Academy bittet wie jedes Jahr zum Vortanzen für ihren einjährigen Workshop, an dem zwölf Studenten aus aller Welt teilnehmen können. Doch nur sechs von ihnen können am Ende des Jahres in die Company des Choreografen und Akademieleiters Jonathan Reeves übernommen werden. Jody, Eva und Maureen, deren Charaktere nicht unterschiedlicher sein könnten, gehören zu den zwölf ausgewählten Stipendiaten und teilen sich ein Zimmer im Internat. Jody hat es am schwersten mit der strengen Ballettlehrerin Juliette, kritisiert diese doch unablässig ihre tänzerischen Schwächen. Die talentierte, aber ständig gegen die Konventionen verstoßende Eva legt sich deswegen mit Juliette an und wird aus der Klasse verwiesen. Maureen, deren Mutter als Sekretärin in der Akademie arbeitet und die ihre Tochter so erzogen hat, dass Ballett deren einziger Lebensinhal

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren