Das Geheimnis (2000)

- | Frankreich 2000 | 109 Minuten

Regie: Virginie Wagon

Eine beruflich erfolgreiche, etwa 30-jährige Vertreterin für Lexika, glücklich verheiratet und Mutter eines Kindes, lernt bei einem Hausbesuch einen Mann kennen und erliegt seiner physischen Ausstrahlung. Ihre Besuche in der Villa des Mannes und die erotische Beziehung, auf die sie sich aus dem vagen Gefühl heraus einlässt, dass ihrem Glück etwas fehlt, erschüttern ihr bisheriges Leben bis in die materielle Existenz. Ganz aus der Perspektive der Frau erzählt, entwickelt der Film ein beachtliches Gespür für die sich allmählich verändernde Wahrnehmung der Umwelt. Die genaue Beobachtung der sozialen Situation lässt konsequenterweise die Antwort auf die Frage, ob und wie die Ehe weitergeht, offen.

Filmdaten

Originaltitel
LE SECRET
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2000
Regie
Virginie Wagon
Buch
Virginie Wagon · Erick Zonca
Kamera
Jean-Marc Fabre
Schnitt
Yannick Kergoat
Darsteller
Anne Coesens (Marie) · Michel Bompoil (François) · Tony Todd (Bill) · Quentin Rossi (Paul) · Jacqueline Jehanneuf (Maries Mutter)
Länge
109 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f

Heimkino

Verleih DVD
X Verleih (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Es knistert von Anfang an. Man vergisst die Stille, wenn die hübsche Marie in einem öden Hochhausflur mit Wänden voller Briefkästen ihren ersten Auftritt hat. Man muss zu ihr aufschauen, wenn sie zwischen zwei Kunden eine Zigarette raucht. Marie ist Vertreterin für den französischen Brockhaus und auf dem Weg zu ihrem nächsten Hausbesuch. Nichts an ihr erinnert an die gängige Erscheinung einer Vertreterin. Elegant, schick gekleidet und eloquent scheint sie sich gut in die Lebenswelt und Erwartungen ihrer Kunden hineinversetzen zu können. Das sieht man, wenn sie mit einer Kundin verhandelt. Jung, erfolgreich, verheiratet und Mutter eines kleinen Jungen, verkörpert Marie den Typ des „Easy-Go Lucky“. Auch ein gewöhnlicher

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren