Final Fantasy: Die Mächte in Dir

- | Japan/USA 2001 | 106 Minuten

Regie: Hironobu Sakaguchi

Eine Gruppe von Wissenschaftlern kämpft gegen außerirdische Phantome, deren Unwesen die Menschheit in bunkerähnliche Verbarrikadierungen gezwungen hat. Computergenerierte Darsteller mit fotorealistischen Zügen sind die Besonderheit des Science-Fiction-Films, der visuell nicht ohne Reiz versucht, die Prinzipien eines populären Videospiels auf die Kinoleinwand zu übertragen. Der grafisch durchaus ambitionierte Versuch leidet jedoch deutlich an der auf Dauer allzu ermüdenden Wiederholung gleichförmiger Kampfszenen. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
FALNARU FANTAJI | FINAL FANTASY: THE SPIRTS WITHIN
Produktionsland
Japan/USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Hironobu Sakaguchi · Motonori Sakakibara
Buch
Hironobu Sakaguchi · Jeff Vintar · Al Reinert
Kamera
Motonori Sakakibara
Musik
Elliot Goldenthal
Schnitt
Christopher S. Capp
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.

Heimkino

Verleih DVD
Columbia TriStar Home
DVD kaufen

Diskussion
Dr. Aki Ross hat immer wieder denselben Traum. Sie sieht sich auf einem unwirtlichen Planeten von seltsamen außerirdischen Wesen umringt. Das kommt davon, lassen uns die Filmautoren wissen, dass Aki Ross mit deren Phantomgeist infiziert wurde. Die Menschheit lebt im Jahr der Handlung - 2065 - längst in bunkerähnlichen Städten, die seit der Kollision der Erde mit einem Meteor als Einziges gegen die fremdartigen Phantome Schutz bieten. Eine Gruppe von Wissenschaftlern, zu denen auch Dr. Ross gehört, entwickelte eine bizarre Theorie, um die Phantome in Schach zu halten. Doch der machthungrige Bösewicht vom Dienst greift lieber zu einer Strahlenkanone, die den Namen des Göttervaters Zeus trägt, und bereitet um ein Haar der ganzen Erde den Garaus. Regisseur Hironobu Sakaguchi, der sich auch di

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren