Über kurz oder lang

Drama | Großbritannien/Deutschland/USA 2000 | 93 Minuten

Regie: Paddy Breathnach

Die nationale Meisterschaft der Friseure versetzt ein englisches Provinzstädtchen in hellen Aufruhr und führt zu einer Familienzusammenführung der besonderen Art: Zwei einst miteinander verheiratete Meister ihres Fachs, deren Ehe wegen der lesbischen Neigungen der Frau auseinander ging, treffen wieder aufeinander. Melodramatisch durchwirkte Komödie, die leise und grelle Töne nahtlos miteinander zu verbinden versteht und einen reizvollen 80er-Jahre-Glamour verbreitet. Stellenweise entsteht der Eindruck, dass zu viele Geschichten auf einmal erzählt werden sollten, doch die geschickte Konstruktion rettet den Film vor solchen Untiefen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BLOW DRY
Produktionsland
Großbritannien/Deutschland/USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Paddy Breathnach
Buch
Simon Beaufoy
Kamera
Cian de Buitlear
Musik
Patrick Doyle
Schnitt
Tony Lawson
Darsteller
Alan Rickman (Phil Allen) · Natasha Richardson (Shelley Allen) · Josh Hartnett (Brian Allen) · Rachel Griffiths (Sandra) · Rachael Leigh Cook (Christina Robertson)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Columbia TriStar Home
DVD kaufen

Diskussion
Die Geschichte dieses Films gründet auf einem kommunalpolitischen Hazardstreich: Der Bürgermeister von Keighley in der Grafschaft Yorkshire verkündet auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz voller Stolz, dass es ihm gelungen sei, die Austragung der nationalen Friseurmeisterschaften in seine kleine Gemeinde zu holen. Nichts, so seine infrastrukturelle Prognose, werde danach noch beim Alten bleiben. Er wird damit entgegen aller gelangweilten Kommentare seitens der anwesenden Journalisten Recht behalten. Insgeheim hatte der Bürgermeister bei seiner Prognose natürlich darauf gebaut, dass auch die einheimischen Friseure am Wettbewerb teilnehmen, weil dadurch lokalpatriotischer Schwung in die Sache käme. Dies um so mehr, als Phil Allen vor Jahren einmal zu den erfolgreichsten Vertretern seiner Zunft gehörte. Doch als seine Ehefrau, die hochbegabte Friseuse Shelley, ausgerechnet eine Beziehung mit seinem Lieblingsmodel Sandra einging, beendete dies seinerzeit schlagartig seine vielversprechende Karriere.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren