Frage nicht nach Morgen

Melodram | USA 1996 | 89 Minuten

Regie: Robert Allan Ackerman

Eine 35-jährige Kellnerin, die nach einem Verkehrsunfall querschnittsgelähmt ist, verfällt in Depressionen und gibt sich dem Alkohol hin, um die Erinnerung an ihre Behinderung zu betäuben. Als sich ihr ein anderer Rollstuhlfahrer nähert, geht sie zunächst auf Distanz, doch der Mann bleibt beharrlich. Durch ihn lernt sie, ihr Schicksal mit anderen Augen zu sehen und ihr neues Leben zu meistern. Als sich beide ineinander verlieben, steht einer glücklichen Zukunft nichts mehr im Wege. Sentimentales Behinderten-Melodram mit einigen humorigen Facetten; zwar in guter Absicht produziert, aber ein wenig realitätsfremd.

Filmdaten

Originaltitel
SUDDENLY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Robert Allan Ackerman
Buch
David J. Kinghorn
Kamera
Walt Lloyd
Musik
David Mansfield
Schnitt
Charles Bornstein
Darsteller
Kirstie Alley (Marty) · Jason Beghe (Joe) · Jason Bernard (Louie) · Victor Alfieri (Franco) · Janet Eilber (Theresia)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Genre
Melodram
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren