Der Garten Eden

- | Mexiko/Kanada/Frankreich 1994 | 104 Minuten

Regie: María Novaro

Die Wege dreier Frauen - einer mexikanischen Fotografin mit drei Kindern, einer amerikanischen Schriftstellerin und eine Frau indianischer Abstammung - kreuzen sich in der amerikanisch-mexikanischen Grenzstadt Tijuana, was zu Verwicklungen führt, als sich ihre vielen Verwandten und Bekannten begegnen. Ein junger Mann, der von der Flucht in die USA träumt, dient als Katalysator der Geschichte. Ensemblefilm über den Traum vom besseren Leben und der Suche nach sich selbst, angesiedelt in einem unwirklichen Niemandsland. Die Regisseurin bemüht sich, Tijuana nicht als Verbrechens- und Drogenhort darzustellen, sondern die menschliche Seite der Stadt zu enthüllen. Ein optimistischer, hoffnungsfroher Film über eine Stadt, in der Träume wahr werden können. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EL JARDIN DEL EDEN | THE GARDEN OF EDEN
Produktionsland
Mexiko/Kanada/Frankreich
Produktionsjahr
1994
Regie
María Novaro
Buch
Beatriz Novaro · María Novaro
Kamera
Eric Alan Edwards
Musik
José Stephens
Schnitt
Sigfrido Barjau · María Novaro
Darsteller
Renée Coleman (Jane) · Bruno Bichir (Felipe) · Gabriela Roel (Serena) · Denisse Bravo (Lupita) · Joseph Culp (Frank)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren