Moro no Brasil

- | Deutschland/Brasilien/Finnland 2002 | 105 Minuten

Regie: Mika Kaurismäki

Hommage an die Vielfalt der brasilianischen (Volks-)Musik, die Stilrichtungen und Interpreten vorstellt, sich dabei jedoch mit einer eher schlichten Bebilderung begnügt. Zahlreiche Konzertaufnahmen vermitteln zwar die Allianz zwischen den Musikern und ihrem Publikum, während die überwiegend "stimmungsvoll" konzipierten Landschaftsaufnahmen die soziale Stellung der meist unterprivilegierten Künstler mitunter kaschieren. (Kino O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MORO NO BRASIL
Produktionsland
Deutschland/Brasilien/Finnland
Produktionsjahr
2002
Regie
Mika Kaurismäki
Buch
Mika Kaurismäki · George Moura
Kamera
Jacques Cheuiche
Schnitt
Karen Harley
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren