Kiss my Act

Komödie | USA 2001 | 87 Minuten

Regie: Duane Clark

Ein Etablissement, in dem sich auf der Bühne Laien produzieren dürfen, die von einer Karriere als "Entertainer" träumen: Hier steht eine vollschlanke Frau hinter der Bar; hier buhlt eine attraktive Blondine um die Aufmerksamkeit eines romantischen Talentsuchers. Die Barfrau souffliert wie weiland Cyrano de Bergerac blutenden Herzens der Konkurrentin betörende Worte und führt in ihrem Namen eine poetische E-Mail-Korrespondenz. Der Mann durchschaut die Intrige und findet seine wahre Liebe. Ein sympathischer und unterhaltsamer kleiner Film, glaubwürdig in der Milieuschilderung, überzeugend in der Zeichnung der Charaktere, wirkungsvoll in der dramaturgischen Aufbereitung. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
KISS MY ACT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Duane Clark
Buch
Kevin Hench
Kamera
Rodney Charters
Musik
David Russo
Schnitt
Charles McClelland
Darsteller
Camryn Manheim (Samantha) · Scott Cohen (Michael True) · Alexondra Lee (Jennie) · Dabney Coleman (Henry) · Christopher Shyer
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion
Die Handlung spielt überwiegend im „Joke Joint„, einem Etablissement, in dem sich zu später Stunde auf der Bühne Laien produzeiern dürfen, die von einer Karriere als „Entertainer„ träumen. Hier steht die überaus vollschlanke Samantha hinter der Bar; hier buhlt die attraktive Blondine Jennie um die A

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren