Hawaiian Gardens

- | Deutschland/USA 2000 | 110 Minuten

Regie: Percy Adlon

Ein junger erfolgreicher Unternehmer aus Deutschland, der Schriftstellern rund um den Erdball Ideen und Stoffe abluchst, um sie per Internet zu verkaufen, verliebt sich in eine junge Kalifornierin, vernachlässigt seine Firma und findet am Ende den Tod. Der mit digitaler Kamera aufgenommene Film bemüht sich um die sinnliche Konfrontation von Lüge und Ehrlichkeit, Geschäft und Gefühl und beschwört eine Liebe, die über Geld, Machtgier und Eiseskälte obsiegt. Er scheitert daran, dass er die Hauptfigur aus der Realität entrückt und dadurch ihrer Gefährlichkeit beraubt. Zudem wirkt das outrierte Spiel des Hauptdarstellers wie ein Fremdkörper in einem ansonsten auf Understatement setzenden Darstellerensemble. (Projektierter Kinotitel: "Dog$hit") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Percy Adlon
Buch
Percy Adlon · Eleonore Adlon
Kamera
Rudolpho Paul
Schnitt
Jochen Uhlig
Darsteller
Tzi Ma (Mr. Huong) · Richard Roundtree (M.O.) · Rodney Rincon (Pedro) · André Eisermann (Graf Baldur/Baldi) · Richard Bradford (Bruno)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren