Horrorvision

Horror | USA 2001 | 75 Minuten

Regie: Danny Draven

Ein Drehbuchautor hält sich mit einer Porno-Web-Site über Wasser, für die seine Partnerin die einschlägigen Bilder liefert. Als sie auf die Internet-Seite "horrorvision.com" gerät, wird sie von unbekannten Mächten "ins Netz gesogen". Als auch eine Freundin digitalisiert wird, macht sich der Mann mit einem geheimnisvollen Fremden auf die Suche nach dem mörderischen Anbieter. Krudes Horror-B-Picture mit einer Geschichte ohne Hand und Fuß, durch die chargierende Mimen stolpern. Wenn der Film mit der kulturpessimistischen Erkenntnis endet, dass der Web-Anbieter ein aus der menschlichen Isoliertheit geborenes Monster ist, ist er längst in Langeweile erstickt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HORRORVISION
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2001
Regie
Danny Draven
Buch
Scott Phillips
Kamera
Mac Ahlberg
Schnitt
David R. Cane
Darsteller
Jake Leonard (Dez) · Maggie Rose Flack (Dazzy) · Josh Covill · James Black
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror
Diskussion
Der erfolglose Drehbuchautor Dez hält sich mit einer Porno-Web-Site über Wasser, für die seine Partnerin Toni, eine Fotografin, die einschlägigen Bilder liefert. Als Toni zufällig auf die Internet-Seite „horrorvision.com„ gerät, wird sie von unbekannten Mäch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren