Three Below Zero - Drei unter Null

- | USA/Schweiz/Deutschland 1998 | 87 Minuten

Regie: Simon Aeby

Ein junger Rock-Musiker und zwei Frauen unterschiedlichen Alters werden für eine Nacht im Waschmaschinen-Keller des New Yorker Mietshauses, in dem sie wohnen, eingesperrt, woraus sich ein kurzweiliges Psycho-Spiel um Erotik und (Lebens-)Lügen entwickelt, bei dem die Rollen- und Machtverhältnisse stets wechseln. Geschickt eingefädeltes Kammerspiel mit atmosphärischen Bildern und guten Darstellern, das erst gegen Ende seine psychologische Dichte einbüßt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THREE BELOW ZERO
Produktionsland
USA/Schweiz/Deutschland
Produktionsjahr
1998
Regie
Simon Aeby
Buch
Simon Aeby
Kamera
Jamie Silverstein
Musik
Stephan Massimo · Frank Hoenninger
Schnitt
Markus Goller
Darsteller
Kate Walsh (Moriat Greenberg) · Wes Bentley (Julian Fincher) · Judith Roberts (Nora Littman) · Don Creech (Mark) · Jose Rabello (José)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
marketing-film/Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ein schwüler Sommerabend in New York. Der begabte, aber erfolglose Rock-Musiker Julian stopft gerade seine schmutzigen Hosen und Hemden in die Waschmaschine im Keller eines Mietshauses, als Moriat mit einem Waschkorb in den Raum kommt; eine attraktive Frau, Ende 20, der Julian schon mehrfach im Haus begegnet ist, die aber seine Versuche, mit ihr ins Gespräch zu kommen, immer kühl zurückgewiesen hat. Hier im Keller würde sie ihm schlecht ausweichen können, und so verspricht der Abend, unvermutet nett zu werden. Zumal sich Moriat gern von Julian in die Bedienung der Maschinen einweisen lässt und obendrein anbietet, aus ihrer Wohnung Getränke zu holen. Eine Gelegenheit, die Julian prompt nutzt, um ihre Dessous im Waschkorb in Augenschein zu nehmen. A

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren