Es gibt nur einen Jimmy Grimble

Jugendfilm | Großbritannien 2000 | 101 Minuten

Regie: John Hay

Ein Fußball begeisterter 15-jähriger Schüler mit fehlendem Selbstbewusstsein wird von seiner Umwelt gehänselt und gedemütigt, bis er zum Star der Schülermeisterschaften in Manchester aufsteigt. Dabei erkennt er, dass nicht magische Fußballschuhe Grund für seinen Erfolg sind, sondern er dies seinen eigenen Fähigkeiten und seinem neu entdeckten Selbstwertgefühl zu verdanken hat. Mitreißender Jugendfilm zwischen realistischer Alltagsbeschreibung und märchenhafter Überhöhung, der aus einem vertrauten Sujet ebenso unterhaltsame wie Erkenntnis vermittelnde Funken zu schlagen versteht. (Fernsehtitel: "Nur Mut, Jimmy Grimble") - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THERE'S ONLY ONE JIMMY GRIMBLE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2000
Regie
John Hay
Buch
Rik Carmichael · John Hay · Simon Mayle
Kamera
John de Borman
Musik
Simon Boswell
Schnitt
Oral Norrie Ottey
Darsteller
Lewis McKenzie (Jimmy Grimble) · Robert Carlyle (Eric Wirral) · Ray Winstone (Harry) · Gina McKee (Donna) · Jane Lapotaire (alte Frau)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Jugendfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und Storyboards. Des weiteren besteht die Möglichkeit, während des Films Informationen zum Soundtrack abzurufen.

Verleih DVD
Mediacs (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Manchester: So manche Assoziation fällt einem zum geschichtsträchtigen Handels- und Kulturzentrum des englischen Nordwestens ein, vor allem aber eine – Fußball. Der ewige Kampf zwischen den großen Vereinen Manchester United und Manchester City zerreißt Familien und Freundschaften, sorgt für brisante soziale Konflikte, ebenso aber auch für heißblütig ausgelebte Passionen, wie man sie im unwirtlichen Norden Europas nicht unbedingt vermutet. Mitten im sozialen Brennpunkt der Krisen geschüttelten Metropole lebt und leidet der 15-jährige Jimmy Grimble, ein alles andere als hübscher Junge, kleiner als seine Mitschüler, mit großen, abstehenden Ohren und dem starken Hang zu Selbstzweifeln und Minderwertigkeitsgefühlen. Nichts scheint ihn aus seiner Verliererrolle retten zu können; seine alleinerziehende Mutter bringt wieder einmal einen neuen Freund mit nach Hause, der sich als Ersatzvater aufspielt, in der Schule wird er verlach

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren