Time Shift

Fantasy | USA 2000 | 90 Minuten

Regie: Douglas Campbell

Ein Schwerverbrecher reist mit einer geklauten Zeitmaschine in die Vergangenheit, um sich aus den Händen des despotischen Vaters zu befreien und dem kindlichen alter ego eine glückliche Zukunft zu bereiten. Als der Vater in die Zeitebene des erwachsenen Sohns gerät, versucht er, die Fehler der Vergangenheit zu beheben. Zeitreise-Film, der sich zwar nicht an die Regeln des Genres hält (vergangene Fehler dürfen in der Zukunft nicht behoben werden), jedoch die mitunter verworrene Story nutzt, um für gewaltfreie Erziehungen und gegen falsche Männlichkeitsklischees zu plädieren. Glaubwürdige Darsteller und eine halbwegs schlüssige Inszenierung helfen ihm über die Runden.

Filmdaten

Originaltitel
THE TOMORROW MAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Douglas Campbell
Buch
Douglas Campbell
Kamera
M. David Mullen
Musik
Kubilay Uner
Schnitt
Scott Laster
Darsteller
Corbin Bernsen (Larry) · Beth Kennedy (Vick) · Morgan Rusler (Mac alias Byron) · Jeanne Cooper (Jeanine) · Adam Sutton (Byron)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18
Genre
Fantasy

Heimkino

Verleih DVD
VCL (FF, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Was zunächst wie ein Low-Budget-Actioner mit Science-Fiction-Elementen erscheint, wird mehr und mehr zum Vater-Sohn-Drama mit Anleihen bei der „Zurück in die Zukunft“-Trilogie. Die Zeitmaschine hat allerdings nur noch Handy-Größe und gehört einer Spezialeinheit des F

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren