Die Wunder des Taliesin Jones

Jugendfilm | Großbritannien 2000 | 90 Minuten

Regie: Martin Duffy

Ein zwölfjähriger Junge, der nach dem Tod seiner Mutter von den anderen männlichen Familienmitgliedern herumgeschubst wird, entdeckt, dass sein Klavierlehrer über heilende Kräfte verfügt. Er eifert dem Vorbild nach und lässt sich auch durch Rückschläge und den Tod seines Mentors nicht von seiner Überzeugung abbringen, in dessen Fußstapfen treten zu können. Bewegender Jugendfilm mit außerordentlichem Tiefgang, der den Glauben an die eigene spirituelle Kraft ebenso thematisiert wie den Glauben an Gott. Emotional ausgerichtet, appelliert er daran, für seine Überzeugungen einzustehen. Der britische Ausnahmeschauspieler Ian Bannen ist in seiner letzten Rolle zu sehen. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE TESTIMONY OF TALIESIN JONES | TALIESIN JONES
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2000
Regie
Martin Duffy
Buch
Maureen Tiljou
Darsteller
John Paul Macleod (Taliesin Jones) · Jonathan Pryce (Vater) · Geraldine James (Mutter) · Ian Bannen (Billy Evans) · Matthew Rhys (Jonathan)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Jugendfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren