Tunten lügen nicht

- | Deutschland 2002 | 90 Minuten

Regie: Rosa von Praunheim

Vier Männer, die sich Mitte der 1980er-Jahre in West-Berlin kennen lernten, haben es nach dem Fall der Mauer geschafft, zu festen Größen in der Theaterszene der Schwulen und Lesben der Hauptstadt zu werden. Sie reden mit viel Witz und persönlichem Engagement über die Vergangenheit und ihre Karriere, wobei im Laufe des Dokumentarfilms deutlich wird, dass sie nicht nur an Travestie interessiert sind, sondern ihre Bekanntheit nutzen, um sich in ihren Shows gegen Rassismus und Gewalt zu wenden und Aufklärung gegen Aids zu betreiben. Geschichten von Liebe, Angst und Tod, die sich nicht nur an ein Minderheitenpublikum richten.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Rosa von Praunheim
Buch
Rosa von Praunheim
Kamera
Lorenz Haarmann
Schnitt
Mike Shephard
Länge
90 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren