Komödie | USA 2002 | 111 Minuten

Regie: Steven Shainberg

Eine sadomasochistisch veranlagte junge Frau wandelt sich von einer leicht gestörten, selbstmordgefährdeten Bürgertochter über ein Sekretärinnen-"Mäuschen" und eine devote Liebhaberin allmählich zu einer Person, die selbstbewusst die Spielregeln bestimmt. Originelle, mit bissigem Humor subtil inszenierte, vor allem aber in der Hauptrolle souverän gespielte Komödie, in der der Liebe das Eingeständnis der eigenen Anormalität im Wege steht.

Filmdaten

Originaltitel
SECRETARY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Steven Shainberg
Buch
Erin Cressida Wilson · Steven Shainberg
Kamera
Steven Fierberg
Musik
Angelo Badalamenti
Schnitt
Pam Wise
Darsteller
James Spader (E. Edward Grey) · Maggie Gyllenhaal (Lee Holloway) · Jeremy Davies (Peter) · Lesley Ann Warren (Joan Holloway) · Stephen McHattie (Burt Holloway)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Sunfilm (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Eine in schlichter Eleganz gekleidete junge Frau läuft vorsichtig durch Büroräume, sehr vorsichtig, denn ihre Arme sind an eine Spreizstange gefesselt. Diese aber scheint sie weder zu behindern noch zu stören, im Gegenteil. Anschließend wirft ein Insert die Handlung um sechs Monate zurück. Man sieht die Frau, Lee, die soeben aus einer Anstalt entlassen wird, gerade an dem Tag, an dem ihre Schwester heiratet. Es ist ein spießiges Fest, zu dem sich Lee nicht zugehörig fühlt. Daher schließt sie sich in ihrem Zimmer ein, um zu tun, was sie manchmal braucht: sich verletzen. Nicht lange danach fasst sie sic

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren