FearDotCom

- | USA/Deutschland/Luxemburg/Kanada 2002 | 101 Minuten

Regie: William Malone

Eine tödliche Website und ein Serienkiller, der vor laufender Webcam Frauen foltert und tötet, fordern ihre Opfer, bis unerschrockene Ermittler den Zusammenhängen auf die Spur kommen. Umständlich entwickelter (Computer-)Psychothriller, der seine abgedroschene Geschichte im neuen Medium zu etablieren versucht, letztlich jedoch uninspiriert und spannungslos bleibt und lediglich voyeuristische Schockeffekte aneinander reiht.

Filmdaten

Originaltitel
FEARDOTCOM
Produktionsland
USA/Deutschland/Luxemburg/Kanada
Produktionsjahr
2002
Regie
William Malone
Buch
Josephine Coyle
Kamera
Christian Sebaldt
Musik
Nicholas Pike
Schnitt
Alan Strachan
Darsteller
Stephen Dorff (Detective Mike Reilly) · Natascha McElhone (Terry Huston) · Stephen Rea (Alistair "The Doctor" Pratt) · Udo Kier (Polidori) · Amelia Curtis (Denise Stone)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf

Heimkino

Verleih DVD
Columbia TriStar
DVD kaufen

Diskussion
Ein Mann hat Angst – und das sieht gar nicht gut aus. Die verlassene U-Bahn-Station, die er sich zum Sterben ausgesucht hat, ist von einer ausgesucht pittoresken Hässlichkeit, die ausgesprochen gut zur Atmosphäre von Gewitter und Wolkenbruch zu passt. Schließlich sieht man – gleißend hell ausgeleuchtet – ein Kind, das selbstvergessen mit einem Ball spielt; der Mann sieht es auch. Oder ist es nur eine Erscheinung, die man durch die auffällig überanstrengten Augen des Mannes sieht? Auch bei den folgenden Todesfällen, die prompt die New Yorker Polizei und die Gesundheitsbehörde auf den Plan rufen, spiel

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren