Dokumentarfilm | Deutschland/Belgien/Frankreich/Großbritannien 2003 | 268 Minuten

Regie: Michel Khleifi

Zwei Dokumentarfilmer reisen entlang der 1948 festgelegten und seither umkämpften Grenze zwischen Israel und Palästina und befragen die Bewohner der Region nach Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft des Konfliktes zwischen beiden Völkern. Meinungen jeder Coleur kommen dabei zu Wort, auch überraschende Äußerungen frustrierter jüdischer Immigranten. Dennoch ist der spannende Dokumentarfilm, der ohne suggestive Manipulationen auskommt, nicht als Pamphlet angelegt, sondern eher als provozierend offene Darstellung von Meinungen auf beiden Seiten der Grenze. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ROUTE 181 - FRAGMENTS OF A JOURNEY IN PALESTINE-ISRAEL
Produktionsland
Deutschland/Belgien/Frankreich/Großbritannien
Produktionsjahr
2003
Regie
Michel Khleifi · Eyal Sivan
Buch
Michel Khleifi · Eyal Sivan
Kamera
Philippe Bellaïche
Schnitt
Michel Khleifi · Eyal Sivan
Länge
268 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren