Ein Zwilling ist nicht genug

- | Deutschland 2003 | 92 Minuten

Regie: Brigitte Müller

Zwei Frauen in den besten Jahren, eineiige Zwillinge, wurden kurz nach der Geburt getrennt und wissen nichts von der Existenz einer Schwester. Sie begegnen sich in einem Wellness-Hotel, das sie wegen Erschöpfung aufsuchen, offenbaren einander und tauschen die Rollen: Die Designerin wird Mutter dreier Kinder, die überarbeitete Hausfrau muss sich im mondänen Milieu zurecht finden. Kästners "Das doppelte-Lottchen" stand Pate für eine bemüht-erwachsene (Fernseh-)Variation, die an Ideenarmut ihresgleichen sucht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2003
Regie
Brigitte Müller
Buch
Brigitte Müller
Kamera
Kay Gauditz
Musik
Jörg Lemberg
Darsteller
Ann-Kathrin Kramer (Katharina/Maria) · Bernhard Schir (Karl) · Tyron Ricketts (Leon) · René Hofschneider (Marius) · Pascal Andres (Jonas)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren