Killing Candy

Thriller | USA 2002 | 84 Minuten

Regie: Mark L. Lester

Drei Männer mit Geldproblemen entführen eine Filmschauspielerin mit eigenen Problemen und wollen sie zu einem Porno zwingen, der live im Internet übertragen werden soll. Das Geld soll auf ein Konto auf den Bahamas überwiesen werden. Der perfide Plan geht nicht auf, weil jeder andere Ziele verfolgt und keiner dem anderen über den Weg traut. Müder kammerspielartiger Soft-Sex- und Violence-Thriller, der die Geschichte mit weit gestreutem Licht und zweckdienlicher Flachglanzoptik erzählt.

Filmdaten

Originaltitel
STEALING CANDY | INTERNET GIRL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Mark L. Lester
Buch
C. Courtney Joyner
Kamera
Matt Chubet
Darsteller
Jenya Lano (Candi) · Daniel Baldwin (Walt Gearson) · Coolio (Brad Vorman) · Alex McArthur (Fred Dowd) · Darrell Dubovsky (Wanderer)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Universal (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Der Plan ist ebenso simpel wie perfide. Um an das große Geld zu kommen, entführen drei Ganoven einen vollbusigen Hollywoodstar. Nicht etwa weil sie die Filmschöne erpressen wollen, sondern um vor laufender Internetkamera Sex mit ihr zu haben und dabei mehrere Millionen Dollar abzukassieren. Der Kopf der Bande, Alex, ist ein ehemalig

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren