Piff Paff Puff

- | Schweiz 2003 | 87 Minuten

Regie: Lutz Konermann

Ein gestohlenes Mirò-Gemälde bringt das Züricher Halbweltmilieu auf Trab. Ein kroatischer Trödelhändler will mit seinen Pokerfreunden, dem chinesischen Besitzer eines Striptease-Lokals und einem italienischen Wechselstubenbetreiber, den Deal unter Dach und Fach bringen, doch rasch bekommen andere Ganoven Wind von der Sache. Als die Angelegenheit durch diverse Liebeshändel noch komplizierter wird, droht das Geschäft aus dem Ruder zu laufen. Gaunerkomödie um betrogene Betrüger und trügerische Hoffnungen, die ihren multikulturellen Reigen als spätsommerliches Verwirr- und Verwechslungsspiel anlegt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PIFF PAFF PUFF
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2003
Regie
Lutz Konermann
Buch
Rudi Burkhalter
Kamera
Sten Mende
Musik
Jean et les Peugeot
Schnitt
Michael Schaerer
Darsteller
Leonardo Nigro (Goran) · Enzo Scanzi (Don Ermanno) · Xhinghua Zhu (Zhu Li) · Sylvie Rohrer (Moni Meier) · Max Gertsch (Paul Meier)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren