Eine Frage der Liebe

- | USA 2002 | 113 Minuten

Regie: Jane Anderson

Ein seit 25 Jahren verheiratetes Paar im Mittleren Westen der USA sucht eine kirchliche Eheberatung auf, wo der Mann endlich mit der Sprache herausrückt: Er fühlt sich im falschen Körper geboren und will eine Frau werden. Seine Ehefrau ist schockiert, fühlt sich betrogen und wirft ihn aus dem Haus. Doch der Mann kämpft, verfolgt Etappe für Etappe seinen Weg, gegen Pfarrer, Kollegen und den rebellierenden Sohn, dessen Vaterbild ins Rutschen gerät. Ein Plädoyer für die wahre Liebe zu einem Menschen, nicht zu einem bestimmten Geschlecht. Zwar sehr ansprechend fotografiert, kommt das (Fernseh-)Drama nicht über die plakative Geste hinaus.

Filmdaten

Originaltitel
NORMAL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
Jane Anderson
Buch
Jane Anderson
Kamera
Alar Kivilo
Musik
Alex Wurman
Schnitt
Lisa Fruchtman
Darsteller
Jessica Lange (Irma) · Tom Wilkinson (Roy) · Hayden Panettiere (Patty Ann) · Clancy Brown (Frank) · Joe Sikora (Wayne)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar der Regisseurin.

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.78:1, DD2.0, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Alles läuft normal in dieser Stadt im Mittleren Westen der USA: Irma und Roy sind seit 25 Jahren verheiratet, im Dorf engagiert, Mitglieder des Kirchenchores und stolze Besitzer einer Weihnachtskrippe. Doch hinter der Fassade braut sich emotionales Unheil zusammen. Es läuft nicht mehr richtig zwischen den beiden, weshalb sie eine kirchliche Eheberatung aufsuchen. Hier rückt Roy mit der Sprache heraus. Schon jahrelang habe er gebetet, dass „es“ weggehe, doch nun kann er es nicht mehr leugnen: Er i

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren