Mädchen Mädchen 2 - Loft oder Liebe

Komödie | Deutschland 2004 | 88 Minuten

Regie: Peter Gersina

Drei Studentinnen auf Wohnungssuche in München geraten in turbulente Verwicklungen und Verwirrungen, wobei sie sich und ihrem jeweiligen Liebesglück lange Zeit selbst im Wege stehen. Teenager-Komödie für ein jugendliches Zielpublikum, die in vielen Details vom Charme und dem Spielwitz der jungen Protagonistinnen zehrt, auf Dauer aber einem zwanghaft angehäuften Wust aus Klischees und Schmierentheater-Effekten erliegt. Hinter der "modernen" Fassade offenbart sich das ernüchternd schlicht entwickelte Weltbild, dass in der Verbindung von Heirat und Wohlstand das erstrebenswerteste Daseinsziel läge. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
Peter Gersina
Buch
Maggie Peren
Kamera
Jochen Stäblein
Schnitt
Anne Christine Loewer
Darsteller
Diana Amft (Inken) · Karoline Herfurth (Lena) · Jasmin Gerat (Lucy) · Sebastian Ströbel (Sebastian) · Max Riemelt (Flin)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras beinhalten u.a. einen Audiokommentar der Autorin Maggie Piren, der Produzentin Viola Jäger und der Hauptdarstellerin Diana Amft sowie ein kommentiertes Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (20 Min.).

Verleih DVD
Highlight Video (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
„Die Erlebnisse dreier Mannequins widerlegen auf heitere Weise die Ansicht, dass Reichtum wichtiger sei als Liebe.“ So lautete vor 50 Jahren die Zusammenfassung der Hollywood- Komödie „Wie angelt man sich einen Millionär?“ (fd 3254). Marilyn Monroe, Betty Grable und Lauren Bacall amüsieren darin mit ihren Bemühungen, New York sowie diverse heiratswillige Millionäre zu erobern, wobei ihnen die „wahre Liebe“ den einen oder anderen Streich spielte. Bei „Mädchen Mädchen 2“ weiß man schnell, wo Handlung und Personenmuster abgekupfert wurden, weniger nämlich beim zotigen Vorgänger „Mädchen, Mädchen“ (fd 34 779) als eben bei Jean Negulescos Boulevard-Filmklassiker. Die Erlebnisse

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren