Not For, Not Against - Es gibt kein Zurück

Krimi | Frankreich 2003 | 109 Minuten

Regie: Cédric Klapisch

Ein Pariser Gangsterquartett benötigt einen Kameramann und stößt auf eine unzufriedene junge Frau, die beim Fernsehen arbeitet. Die Aussicht auf Reichtum und Action bringt sie dazu, einen Überfall zu filmen. Bald findet sie Gefallen am Outlaw-Dasein, und so beginnt die Illusion des anti-bürgerlichen Lebens. Der Film verliert sich aufgrund der klischeehaften Charaktere und der konstruierten Handlung bald in den professionellen Bildern, wobei die Verbrecher wie eine MTV-Rockband inszeniert werden. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
NI POUR, NI CONTRE (BIEN AU CONTRAIRE)
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2003
Regie
Cédric Klapisch
Buch
Cédric Klapisch · Santiago Amigorena · Alexis Galmot
Kamera
Bruno Delbonnel
Musik
Loïc Dury · Mathieu Dury · Sylvia Howard · Charlie O.
Schnitt
Yannick Kergoat
Darsteller
Marie Gillain (Caty) · Vincent Elbaz (Jean) · Zinedine Soualem (Mouss) · Jocelyn Lagarrigue (Gilles) · Natacha Lindinger (Caprice)
Länge
109 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Krimi | Drama

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt
DVD kaufen

Diskussion
Am Anfang steht das Ende scheinbar schon fest: Die Eröffnungsszene zeigt die Verhaftung des Räubers Jean. Den Lauf einer Polizeipistole an der Schläfe und das Gefängnis vor Augen, führen sein Off-Kommentar sowie ein Zeitsprung zu den Ereignissen zurück, die der Festnahme vorausgingen. Dabei entpuppt sich Jean als Anführer eines Pariser Gangsterquartetts,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren