Garfield - Der Film

Komödie | USA 2004 | 80 Minuten

Regie: Peter Hewitt

Um seiner großen Liebe zu gefallen, nimmt Garfields Herrchen einen heimatlosen Hund auf. Zwar entledigt sich der intelligente Kater schnell der ungeliebten Konkurrenz, hilft aber dennoch bei dessen Rettung mit, als der Hund für eine Unterhaltungsshow missbraucht werden soll. Nur auf simpelsten Slapstick-Humor abzielende, in der deutschen Synchronisation gänzlich verunglückte Mischung aus Real- und Animationsfilm, die die subversiven Elemente der Comic-Vorlage an anspruchslose Unterhaltung für Kleinkinder verrät. (Fortsetzung: "Garfield 2") - Ab 10 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
GARFIELD: THE MOVIE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2004
Regie
Peter Hewitt
Buch
Joel Cohen · Alec Sokolow
Kamera
Dean Cundey
Musik
Christophe Beck
Schnitt
Peter E. Berger
Darsteller
Breckin Meyer (Jon) · Jennifer Love Hewitt (Liz) · Stephen Tobolowsky (Walter J. Chapman) · Evan Arnold (Wendell) · Mark Christopher Lawrence (Christopher Mello)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10 möglich.
Genre
Komödie | Kinderfilm | Animation

Heimkino

Die Standard Edition enthält in der Bonussektion u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und des Produzenten John Davis sowie ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (16 Min.). Die Special Edition (2 DVDs) und die BD enthalten zudem eine Reihe von Kurzdokus zum Film, ein Feature mit Multi-Angle Funktion, in der sechs Szenen aus frei wählbaren Blickwinkeln abrufbar sind sowie ein Storyboard/Film-Vergleich.

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Seit 1978 ist der ebenso faule wie verfressene Mischlingskater Garfield aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Kaum eine Tageszeitung kommt auf ihrer bunten Seite ohne den Comicstrip- Klassiker aus, auf dem Buchmarkt streitet sich der träge Vierbeiner mit den Peanuts und Calvin & Hobbes um die Vorherrschaft im Bestsellerregal, im Fernsehen laufen die Trickfilmadaptionen aus den 1980er-Jahren in Endlosschleifen. Garfields Erfolgsrezept ist dabei weniger sein putzig-plumpes Äußeres, als vielmehr s

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren