Musica Cubana

Musikfilm | Deutschland/Italien/Kuba 2004 | 90 Minuten

Regie: German Kral

Dokumentarfilm über die junge kubanische Musikszene, der sich an den Erfolg von Wim Wenders’ "Buena Vista Social Club" orientiert. Zwar stellt er interessante Gruppen vor, die auch aktuelle Spielarten karibischer Musik interpretieren, und lässt viel Musik hören. Eine verkrampfte Rahmenhandlung um einen Sänger und einen ehrgeizigen Taxifahrer, der eine "Supergruppe" zusammenstellen will, wirken hingegen kontraproduktiv und führen zu unschön gestellten Szenen. (O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MUSICA CUBANA
Produktionsland
Deutschland/Italien/Kuba
Produktionsjahr
2004
Regie
German Kral
Buch
Stephan Puchner · German Kral
Kamera
Jörg Widmer
Schnitt
Peter Przygodda · Wolfgang Weigl · André Bendocchi-Alves
Darsteller
Pío Leyva · Barbaro Marín · Mario "Mayito" Rivera · Pedro "El Nene" Lugo Martínez · Telmary Díaz
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Musikfilm

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 span.)
DVD kaufen

Diskussion
Bei kubanischer Musik denkt die Welt seit fünf Jahren vor allem an „Buena Vista Social Club“ (fd 33 721), an Wim Wenders’ gleichnamigen Film, der den Wirbel überhaupt erst entfachte, und an die zahlreichen Musiker, die es in dessen Windschatten auf die Konzertbühnen und in die Plattenläden rund um den Globus geschafft haben. Bis heute werben kubanische Musiker erfolgreich mit dem „Buena Vista“-Label. Nun legt Wenders nach, als Produzent eines weiteren Dokumentarfilms über kubanische Musik, der auch in jenes berühmte Stadtviertel führt. Einer seiner Filmschüler, der gebürtige Argentinier German Kral, wandte sich aber weniger den Greisen von Son, Rumba und Salsa zu als

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren