Die zwei Leben des Mattia Pascal

Drama | Italien/Großbritannien/BR Deutschland 1984 | 90/85 Minuten

Regie: Mario Monicelli

Aufwendige zweiteilige Fernsehverfilmung des Pirandello-Romans vom glücklosen Müßiggänger Mattia, der in eine fremde Identität schlüpft. Sie verschenkt ihren Stoff in geradezu kläglicher Weise und dokumentiert damit augenfällig das Elend des international koproduzierten Eurofilms: ohne erkennbare Heimat und eigene Identität erreicht ein solcher Film, der viele Zuschauer ansprechen will, letztlich überhaupt niemanden. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LE DUE VITE DI MATTIA PASCAL | IL FU MATTIA PASCAL
Produktionsland
Italien/Großbritannien/BR Deutschland
Produktionsjahr
1984
Regie
Mario Monicelli
Darsteller
Marcello Mastroianni (Mattia Pascal) · Senta Berger (Carla) · Carlo Bagno (Pelegrinotto) · Laura Del Sol (Romilda) · Nestor Garay (Malagna)
Länge
90
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren