Utta Danella - Eine Liebe in Venedig

Melodram | Deutschland 2004 | 89 Minuten

Regie: Marco Serafini

Eine junge Münchnerin fährt zur Beerdigung ihres Onkels nach Italien, wo sie einem attraktiven jungen Hotelier begegnet, der jedoch schon liiert ist. Trotzdem bleibt die Deutsche an den Italiener gebunden: Sie sind Erben eines alten Palazzos und kommen sich allmählich näher. Als die Eltern der Frau eintreffen, erfährt sie ein Familiengeheimnis, das alles in ein neues Licht rückt. Konventionelle Utta-Danella (Fernseh-)Schnulze um Liebesleid und -lust vor venezianischer Kulisse. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
Marco Serafini
Buch
Nicole Walter-Lingen
Kamera
Bernd Neubauer
Musik
Gast Waltzing
Darsteller
Denise Zich (Lilly) · Gedeon Burkhard (Conte Francesco di Selari) · Gila von Weitershausen (Teresa) · Dieter Kirchlechner (Max) · Tina Bordihn (Caro)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren