Diebstahl alla Turca

Komödie | Türkei 2005 | 100 Minuten

Regie: Oguzhan Tercan

Zwei kleine Gauner geraten während eines Kunstraubs einem richtigen Gangster in die Quere: Dieser will seine allzu geschwätzige Ex-Geliebte, ein Model, töten. Die Frau flüchtet sich in den Wagen der Gauner. Es kommt zu Verfolgungsjagden und vielfältigen Scharmützeln, in deren Verlauf sich einer der Gangster und das Model ineinander verlieben. Rasante, aber banale und tendenziell sexistische Gangsterkomödie, die auch durch die Auftritte von Fatih Akin und Birol Ünel als Gauner nicht besser wird. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
HIRSIZ VAR!
Produktionsland
Türkei
Produktionsjahr
2005
Regie
Oguzhan Tercan
Buch
Haluk Özenç
Kamera
Tolga Kutlar
Musik
Iskender Paydas
Schnitt
Rifki Ilyasoglu
Darsteller
Haluk Bilginer (Seçkin) · Mehmet Ali Erbil (Ekrem) · Birol Ünel (Pamir) · Gülse Birsel (Binnur) · Gamze Özçelik (Ceren)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie | Gangsterfilm

Diskussion
Türkische Komödie“ lautet die Genrebezeichnung von „Diebstahl alla Turca“. Trotzdem begegnet man in den ersten Minuten Birol Ünel, dem männlichen Star aus „Gegen die Wand“ (fd 36 389), und dessen Regisseur Fatih Akin auf der Leinwand. Deutsch-türkische Stars, die überraschenderweise in die Türkei zurückgekehrt sind. „Hey, ich bin erst seit acht Monaten hier“, erklärt der gewohnt süffisante Ünel, „ich kenne mich einfach noch nicht so aus“. Reflexionen über ein verloren gegangenes Heimatland. Ansonsten sind die beiden Gangster der harmlosesten Sorte. Etwas dilettantisch gehen si

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren