Inspector Lynley: Denn sie dürsten nach Gerechtigkeit

- | Großbritannien 2004 | 87 Minuten

Regie: Alrick Riley

Als eine alleinstehende Frau tot aufgefunden wird, ermitteln Inspector Lynley und Sergeant Barbara Havers und stoßen auf Ungereimtheiten im Leben der Toten sowie auf einen großen Geldbetrag. Als die Polizistin im Zuge der Nachforschungen einen Job in dem vornehmen Club annimmt, in dem die Tote arbeitete, stößt sie auf ein menschenverachtendes Geschäft. 14. Folge der Elizabeth-George-Verfilmungen, die sich durch eine Vielzahl überraschender Wendungen auszeichnet. Erneut werden die Klassenunterschiede in der britischen Gesellschaft thematisiert.

Filmdaten

Originaltitel
INSPECTOR LYNLEY MYSTERIES: A CRY FOR JUSTICE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2004
Regie
Alrick Riley
Buch
Ann Marie Di Mambro
Kamera
Mark Partridge
Musik
Robert Lockhart
Schnitt
Jerry Leon
Darsteller
Nathaniel Parker (Inspector Thomas Lynley) · Sharon Small (Sergeant Barbara Havers) · Jenny Agutter (Jemma Sanderson) · Terence Harvey (Nigel Sanderson) · Daniel Ryan (Red McGuire)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12

Heimkino

Zusammen mit den Folgen "Undank ist der Väter Lohn", "Nie sollst du vergessen", "Denn sie dürsten nach Gerechtigkeit" und "Dem Manne sei Untertan" erschienen.

Verleih DVD
edel media (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren